PD Dr. Thomas Zeilinger

Thomas ZeilingerPrivatdozent Dr. Thomas Zeilinger setzt sich besonders mit sozialen Netzwerken auseinander: „Die Individuen, die Menschen verschwinden hinter dem Internet.“ Zeilinger ist seit 2007 Lehrbeauftragter für Medienethik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und arbeitet im Institut persönlichkeit+ethik. Er plädiert dafür, sich bewusst Freiräume von Facebook und Co. zu schaffen: „In Zeiten sozialer Netzwerke ist das Schweigen eine große Kunst".

Von der Kirche erwartet er, sich aktiv einzubringen und „eigene Vorstellungen in den sozialen Netzwerken selbst zur Anschauung zu bringen." Der evangelische Theologe begleitete wissenschaftlich das Projekt „Vernetzte Kirche“ der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (2002 bis 2005). Mit der Studie „netz.macht.kirche. Bedingungen, Möglichkeiten und Aufgaben institutioneller Kommunikation des Glaubens im Internet" habilitierte Zeilinger 2010.

Patricia Achter